Ich bin Klaus Peter, 1948 im schönen Tal der Emscher, nämlich in Gelsenkirchen-Horst, geboren. Schon in meiner Kindheit hatte ich Kunstunterricht bei Frau Dr. Cordes und später in der Theodor-Heuss-Realschule bei den Herren Ebke und Schadek. Nach dem Maschinenbau- und Bergbaustudium arbeitete ich 20 Jahre als Maschinensteiger unter Tage auf der Zeche Hugo in Gelsenkirchen-Buer. Dort begann ich, das Schwarz des Bergbaus in bunte Landschaften umzusetzen. Die Zeche Hugo ist geschlossen worden, und so bin ich schon seit längerem im Ruhestand.












Ab und zu gehe ich an den Kanal zum Angeln. Leider sind die Fische intelligenter als ich und beißen fast nie an.

Laesoe - Urlaub